Bayreuther Wissenschaftskongress am 09.10.2014

Unter dem Motto: "Regionale Nachhaltigkeitstransformation: Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft im Dialog" wurden am 9. Oktober 2014 zentrale Ergebnisse des Forschungsprojektes ADMIRe A³ präsentiert und um inhaltliche Beiträge aus Wissenschaft und Praxis ergänzt. Ziel der Tagung war es, aus regionaler Perspektive Erfahrungen mit der Gestaltung von Transformationsprozessen vorzustellen und grundsätzlich über Gestaltungsmöglichkeiten regionaler Transformationspfade zu diskutieren.

 

Der demografische Wandel verändert unsere Lebens- und Arbeitswelten grundlegend und der Wandel zur Wissensökonomie stellt neue Anforderungen an die Innovationstätigkeiten von Unternehmen und ihren Beschäftigten. Zudem müssen dringend ernsthafte Alternativen zum Raubbau an den natürlichen Ressourcen gefunden werden, die dauerhaft kompatibel mit den planetaren Leitplanken sind. 

 

Hier finden Sie das Programm zur Veranstaltung. Die Dokumentation des Wissenschaftskongresses ist hier aufrufbar.

 

Ein Auswahl an Bildern steht Ihnen hier zur Verfügung.

2. Bayreuther Wissenschaftsgespräch

Unter dem Titel „Strategien für den Wandel“ wurden am 13. März 2014 im 2. Bayreuther Wissenschaftsgespräch innovative Steuerungsansätze für die integrierte Bearbeitung der Megatrends demografischer Wandel, Innovationsfähigkeit und Ressourceneffizienz mit Vertretern aus Wissenschaft und Praxis diskutiert. Die Veranstaltung, die Teil des Forschungsprojektes ADMIRe A³ ist, diente dazu, erste Erkenntnisse zur Etablierung einer strategischen Allianz für nachhaltige Regionalentwicklung im Wirtschaftsraum Augsburg vorzustellen und hinsichtlich ihrer Übertragbarkeit für andere Regionen zu reflektieren. Hier finden Sie die Dokumentation des 2. Bayreuther Wissenschaftsgesprächs. Die Präsentationen der Tagung finden Sie hier zum Download:

 

ADMIRe A³ Projekt (Prof. Dr. Manfred Miosga, Universität Bayreuth)

Die Governance von Räumen (Ludger Gailing IRS Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung)

Governance und Nachhaltigkeit: neue Steuerungsansätze in alten Mustern? (Sabine Hafner, Universität Bayreuth und Nina Hehn, Faktor 10 - Institut für nachhaltiges Wirtschaften gGmbH)

Innovations-Coaching für Organisationsentwicklung (Dirk Dobermann, imu augsburg GmbH & Co. KG)

Transition Unternehmen - Perspektiven für den zukunftsfähigen Wandel auf der Mikroebene (Holger Rohn und Tobias Engelmann, Faktor 10 - Institut für nachhaltiges Wirtschaften gGmbH)

Kann aus der Lokalen Agenda 21 in Augsburg eine Regionale Agenda werden? Erfolgsfaktoren und ihre Übertragungsmöglichkeiten (Manfred Agnethler, Universität Augsburg)

Herausforderung demografischer Wandel, Innovationsförderung und Ressourceneffizienz (Rainer Beck, Handwerkskammer für Oberfranken)

1. Bayreuther Wissenschaftsgespräch

Am 14. März 2013 trafen sich im Rahmen des 1. Bayreuther Wissenschaftsgesprächs Experten aus ganz Deutschland um an der Universität Bayreuth über die ersten Ergebnisse des ADMIRe A³-Projekts zu diskutieren. Den geladenen Wissenschaftlern wurden die ersten Forschungsergebnisse zu den Themen regional governance und regionales Innovationssystem sowie der Entwurf eines innovativen Steuerungsansatzes zur Umsetzung integrativer Ansätze zu den Themenfeldern des Projekts vorgestellt. Hier finden Sie die Dokumentation des 1. Bayreuther Wissenschaftsgesprächs. Die Präsentationen können Sie hier herunterladen: