Projektidee Think Tank

Durch vielschichtige Zusammenhänge in unserer Gesellschaft entstehen komplexe Problemstellungen, die in der Zusammenarbeit wissenschaftlicher Disziplinen gelöst werden können. Gleiches gilt für die Bearbeitung der Herausforderungen der demografischen Entwicklung, der Innovationsfähigkeit und der Ressourceneffizienz auch im regionalen Maßstab. Ein Lösungsansatz ist es, die Entstehung von disziplinenübergreifendem Wissen zu ermöglichen.

So können Schnittstellen und Synergien bei der Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen wie dem demografischen Wandel, der Steigerung der Ressourceneffizienz und Stärkung der Innovationsfähigkeit identifiziert und genutzt werden. Durch die Bildung eines Think Tanks soll ein kontinuierlicher Ausbau des transdisziplinären Wissens für ein integriertes Demografie-, Ressourcen- und Innovationsmanagement erfolgen. Diese sogenannte „Denkfabrik“ soll den Aufbau disziplinenübergreifenden Wissens und die Beratung regionaler Schlüsselakteure auf dem Weg zur Nachhaltigkeit ermöglichen.

Ein bereits erfolgreich etabliertes Gremium, das als „Denkfabrik“ für Schwaben fungiert, ist der Zukunftskreis – Schwaben 2050. Dieser beschäftigt sich mit der Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit und mit der Stärkung der Innovationskraft für Schwaben. Die Geschäftsstelle von ADMIRe A³ nimmt an diesem Zukunftskreis teil und bringt sich zu den drei Megatrends Demographiemanagement, Ressourceneffizienz und Innovationsfähigkeit ein.

Das Poster zur Projektidee Think Tank der Veranstaltung Wachstumsfaktor Nachhaltigkeit?! vom 11.11.2013 steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Ansprechpartnerin: Dr. Kristin Joel, Regio Augsburg Wirtschaft GmbH,
E-Mail: kristin.joel(at)region-A3.com, www.region-a3.com