Projektidee Exkursionsreihe "Best Practice nachhaltiger Produkt- und Prozessgestaltung"

Die Erfordernisse einer demografiegerechten und ressourceneffizienten Produkti­on führen zu teilweise grundlegend neuen Produkten und Produktdesigns. Eine Steigerung der Ressourceneffizienz bedeutet zudem, Produkte eher langlebig und reparaturfreundlich zu gestalten und deren Ressourcenbedarf zu reduzieren.

Im Rah­men der ADMIRe-Exkursionsreihe soll interessierten Akteuren aus der Wirtschaft als Produ­zenten, aus der Zivilgesellschaft als Verbraucher sowie aus der Wissenschaft als wichtige Impulsgeber der Produktentwicklung Einblicke in die Produktgestaltung von Unternehmen gewährt werden, die bereits heute nachhaltige Produkte herstellen. Ziel ist es, Exkursionen zu Unternehmen anzubieten, die bereits heute nachhaltig Produkte produzieren sowie nachhaltige Verfahren anwenden, und gegenseitigen Erfahrungsaustausch und Diskussionen zu ermöglichen.

Die Exkursionsreihe ist auch für Bürger offen, die sich über Produkte und deren Herstellung informieren wollen. Mit der Exkursionsreihe werden Good-practice- Beispiele gesammelt, die dann in den Wissensatlas einfließen können.  

Das Poster zur Exkursionsreihe der Veranstaltung Wachstumsfaktor Nachhaltigkeit?! vom 11.11.2013 finden Sie hier zum Download.

Ansprechpartnerin: Dr. Kristin Joel, Regio Augsburg Wirtschaft GmbH,
E-Mail: kristin.joel(at)region-A3.com, www.region-a3.com

1. Exkursionsveranstaltung zu Grünbeck in Höchstädt

Die erste Veranstaltung im Rahmen der ADMIRe Exkursionsreihe fand am 14.03.2014 bei der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH statt. Die Exkursion stand unter dem Motto "Nachhaltige Entwicklung: ökonomisch, ökologisch, sozial- und integral?" und hat zudem neue Erkenntnisse aus dem KUMAS-Umweltnetzwerk zur integralen, nachhaltigen Organisationsentwicklung, vermittelt.

Die gastgebende Firma Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH stellte ihr Projekt "Arbeitswelten" vor, mit dem eine nachhaltige Unternehmensentwicklung am Standort in Höchstädt angestoßen wurde.

Im anschließenden Workshop mit dem Arbeitstitel "Veränderungen gestalten - Nachhaltigkeit stärken" stellte das Allianz- und KUMAS-Mitglied imu augsburg GmbH & Co.KG sein integrales Kompetenzmodell für nachhaltige Organisationsentwicklung vor. Im Anschluss fand eine Firmenbesichtigung statt.